MirabellenBild: © Lena Wein - 123rf.com

Mirabellensaft selber machen

Mirabellensaft ist einer der wohlschmeckendsten Fruchtsäfte überhaupt. Kein Wunder, denn in der reifen Mirabelle paaren sich Süße, Säure und ein unverwechselbares Aroma, als hätte man den Sommer selbst eingefangen. Aber: Mirabellensaft ist selten. In Supermärkten ist er kaum zu finden, selbst Reformhäuser müssen oft passen. Da liegt es nahe, aus ein paar Pfund Mirabellen, die man z. B. vom eigenen Mirabellenbaum geerntet oder auf dem Markt erstanden hat, selbst Mirabellensaft zu machen. Das ist überhaupt nicht schwer und in kürzester Zeit erledigt.

Werbung
Super Säfte!: Mehr als 90 Wohlfühl-Rezepte für mehr Energie, Power und Kraft
Super Säfte!: Mehr als 90 Wohlfühl-Rezepte für mehr Energie, Power und Kraft

bei Amazon kaufen*

Rezept für ca. 1,5 bis 2 Liter Mirabellensaft

Sie benötigen:

  1. 2 kg Mirabellen
  2. knapp ein Liter Wasser
  3. 1 Baumwoll- oder Leinentuch zum Filtrieren*
  4. 1 großes Sieb*
  5. Saftflaschen zum Abfüllen* (oder TK-Gefäße)

Zubereitung:

Waschen und verlesen Sie die Mirabellen, entsteinen Sie sie aber bitte nicht: auch in den Mirabellenkernen steckt Geschmack. Geben Sie die Mirabellen in einen entsprechend großen Topf, geben Sie das Wasser hinzu und lassen Sie alles 5 Minuten sprudelnd kochen. Reife Mirabellen sollten jetzt zerfallen sein. Setzen Sie das große Sieb auf eine Schüssel und legen Sie es mit dem sauberen Filtriertuch aus.

Achtung: wenn Sie ihr Filtriertuch waschen, sollten Sie auf keinen Fall einen Weichspüler verwenden, es sei denn, Sie schätzen einen gewissen "aprilfrischen" Geschmack in ihrem Mirabellensaft.

In das mit dem Tuch ausgelegte Sieb geben Sie nun den Inhalt des Topfs. Warten Sie eine Weile, bis das meiste durchgelaufen ist und drücken Sie die Reste der Maische gründlich aus. Dazu ist etwas Kraft erforderlich. Den so gewonnenen Saft kochen Sie noch einmal auf und füllen ihn dann in saubere, heiß ausgespülte Flaschen ab. Achten Sie darauf, dass der Saft beim Abfüllen nicht zu heiß ist, wenn Sie Glasflaschen verwenden. Das Glas könnte platzen.

Alternativ können Sie den Saft auch in TK-Gefäße füllen und einfrieren.

Wenn Sie den Mirabellensaft längere Zeit aufbewahren wollen, sollten Sie die Flaschen nach dem Abfüllen des Safts pasteurisieren.

Wenn Sie öfters Mirabellensaft selbst herstellen wollen oder eine größere Menge Saft benötigen, sollten Sie über die Anschaffung eines Entsafters* nachdenken. Es gibt zahlreiche Geräte mit den verschiedensten Konstruktionsprinzipien, vom Dampfentsafter bis zur Obstpresse, die ihnen die Arbeit stark erleichtern können. Am besten lassen Sie sich im Fachhandel beraten.

Werbung
Mikroperforierter 4.7 Liter-Seiher aus Edelstahl*
Mikroperforierter 4.7 Liter-Seiher aus Edelstahl Hersteller: LiveFresh
Beschreibung: Erstklassiges Sieb mit Schwerlastgriffen und selbstentleerendem Ringsockel.
  1. Besonders enge, kleine Löcher auf jeder Oberfläche ermöglichen superschnelle Entwässerung.
  2. 100 % spülmaschinenfest und rostfrei, dieser 5-Quart-Seiher war noch nie einfacher zu reinigen. Das glatte durchbohrte Metall ist sanft für Ihre Spültücher und Hände.
  3. Hergestellt aus bestem Edelstahl und konstruiert, um ein Leben lang zu halten, verformt oder verbiegt sich nie.
Werbung
Reißfeste Passiertücher aus Bio-Baumwolle und Leinen - 2er Set - Besonders fein - Wiederverwendbar und waschbar - Perfekt für Saft und Suppe*
Reißfeste Passiertücher aus Bio-Baumwolle und Leinen Hersteller: TreeBox
Beschreibung:

Die robusten und reißfesten Passiertücher von TreeBox sind aus natürlichem Halbleinen gefertigt, sauber gesäumt, bei 60 °C waschbar und geben Dir bei der Verarbeitung von Lebensmitteln mit Sicherheit ein gutes Gefühl.